...dein Club für echte Livemusic
                            ...dein Club für echte Livemusic

Coming up this year...2017!

Doppelkonzert der Extraklasse am 18.11.2017

Meena Cryle & Chris Fillmore Band

Meena Cryle und Chris Fillmore bilden ein Gespann, das in dieser Intensität im Musikbusiness nicht allzu oft zu finden sein dürfte. Bei beiden merkt man, dass Musikalität, Gefühl, Seele und Genre keine Frage der Herkunft sind, sondern aus dem Ich wachsen, wenn dieses kompromisslos von der Leine gelassen wird. Beim Songwriting bedienen sie sich einiger Genres, reihen sie aneinander, nehmen raus, was ihnen gefällt, und es entsteht etwas vollkommen Eigenständiges, das von ihrem außergewöhnlichen musikalischem Talent beseelt wird. Wer Alben von John Lee Hooker und Stevie Ray Vaughan im Regal stehen hat und auf Tom Waits oder Janis Joplin abfährt, der sollte Cryle und Fillmore auf keinen Fall verpassen.

Ralph de Jongh & Band

Ralph de Jongh ist die größte Entdeckung in der niederländischen Blues-Szene der vergangenen Jahre, Er ist Preisträger des Dutch Blues Award 2011 und der Dutch Blues Challenge 2014. Seine Performance kreiert eine Atmosphäre, die auf eine Zeitreise mitnimmt, zurück in den Sound vom Blues der 1920er Jahre, der amerikanischen Südstaaten und der 60er von Keith Richards und Mick Jagger.

Der Mann ist eine Wucht und Leidenschaft pur. Cool und sexy und doch voller Gefühl. Da gibt's niemanden, der sich der Magie seiner Stimme und der unbändigen Spiellaune entziehen könnte.

18. November 2017 - 21:00 Uhr im Gasoline Blues Club

Dieselstr.3 in 47608 Geldern

Einlass ab 20:00 Uhr

Tickets im VVK für 15€ online auf dieser Seite HIER

oder bei Buchhandlung Keuck in Geldern und Musikhaus Welbers in Kevelaer

Fortsetzung einer niederrheinischen Erfolgsgeschichte am 18. November dann im GASOLINE Blues Club

Meena Cryle

Freizeit-Center wird Culturkreis-Bühne

 

Geldern. Neustart an der Dieselstraße. Am 18. November spielen Meena Cryle & The Chris Fillmore Band sowie Ralph de Jongh. Für das nächste Jahr ist wieder eine dreiteilige Konzertreihe geplant. Eintrittskarten gibt es ab dem 1. Mai. 

 

Die Hängepartie ist vorüber. Lange Zeit wusste der Culturkreis Gelderland nicht, wo er künftig seine Konzerte durchführen sollte. Der Saal in der Gaststätte "Zur Niersbrücke", als "Muddy-Waters-Saal" zu einer von vielen Musikfans hochgeschätzten Bühne geworden, stand nicht mehr zur Verfügung. Jetzt haben die Macher rund um den Vorsitzenden Felix Pickers eine neue Heimat gefunden: das Freizeit-Center Janssen an der Dieselstraße.

Vom ,,Muddy Waters" musste der Culturkreis Gelderland im November 2016 schweren Herzens Abschied nehmen. Doch Abwarten und Tee trinken war nicht. Pickers und Kassierer Willi Teloo waren in den zurückliegenden Monaten damit beschäftigt, Ideen abzuwägen und Möglichkeiten zu finden, dem Verein Perspektiven zu sichern. "Das Freizeit-Center hatte ich im Auge, weil ich es von früheren Veranstaltungen her kannte", berichtet Teloo. Hotelchef Heinz Janssen empfahl den Culturkreis-Vertretern, die Räume des Freizeit Centers zur Wiederaufnahme der erfolgreichen Konzertreihe zu nutzen. "Die Chemie zwischen allen Beteiligten stimmte", sagt Teloo.

Chris Fillmore

Und auch logistisch ist der neue Konzertsaal im Gebäude Dieselstraße 3 äußerst geeignet. "Der Raum ist größer als in der ,Niersbrücke', freut sich Teloo. Weniger Nachbarn würden unfreiwillig von der Musik beschallt. Der Aufbau der Anlage wird einfacher, weil die Boxen, Verstärker und Pulte von draußen direkt an die Bühne transportiert werden können. Die Bühne selber wird nach Angaben Teloos immer vom Seehotel ins Freizeit-Center geschafft.

Ein Name für die neue Arena muss noch gefunden werden. "Muddy Waters passt nicht so ganz", findet Teloo. Vielleicht habe jemand eine andere Idee. Der Culturkreis Gelderland ist für Vorschläge offen. Und er hofft natürlich vor allem darauf, dass die Fans vom "Muddy-Waters-Saal" auch der neuen Spielstätte die Treue halten. Für 2018 ist geplant, die übliche Dreier-Konzertreihe auf die Beine zu stellen.

Den Neustart gibt es jedoch schon früher, und zwar zwölf Monate nach dem Abschied von der "Niersbrücke". Das Programm für Samstag, 18. November, ist in trockenen Tüchern. Es gastieren Meena Cryle & The Chris Fillmore Band sowie Ralph de Jongh. "Es geht mit einem Knaller los", finden die Culturkreis-Macher. Der Verein setzt wieder einmal auf Musiker, die bereits auf eine beachtliche musikalische Vita schauen können und längst ihre Meriten im Genre Blues verdient haben und damit für Schlagzeilen in der internationalen Fachpresse sorgen. 

 

 

Den Doppelpack gibt es zum Treue-Preis von 15 Euro. Die Eintrittskarten sind ab dem 1. Mai unter anderem über die Internetseite des Culturkreises erhältlich.

 

Bericht: Michael Klatt, Quelle: RP

 

Hier findet ihr uns

Culturbüro

Felix Pickers
Am Rodenbusch 68
47608 Geldern

Kontakt

+49 2831-2983

culturkreis-gelderland@web.de

Coming up: Meena Cryle

 

Am 18.November geht es weiter mit einer ganz heißen Nummer in unserer neuen Location, dem Gasoline Blues Club...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Culturkreis Gelderland eV 2016